Momentan gibt es auf den Galapagos Inseln noch keine flaechendeckende Abwasserbehandlung. Daher wird das Abwasser teils ungereinigt an die Umwelt abgegeben. Um die Umweltverschmutzung zu reduzieren und das Umweltbewusstsein der lokalen Bevoelkerung sowie Touristen zu erhoehen, installieren wir mechanische und natürliche Abwassersysteme.
Mechanische Systeme können in vorhandenen Klärgruben oder septischen Tanks installiert werden.
Die durchgeführten Projekte reichen von einem Wohnhaus mit 8 Einwohnern (mechanische Behandlung) zu einem System für die Gemeinde Isabela, Galapagos, bei der eine Pflanzenkläranlage das Abwasser von mehr als 2000 Einwohnern reinigt. Es wurden mitlerweile auch dezentrale Abwassersysteme in drei Hotels und einem Neubaugebiet installiert.

Die vorhandenen Projekte wurden in Zusammenarbeit mit Caduceus, ATB und Blumberg Engineers realisiert.

Mechanische Behandlung von Abwasser

Wir installieren Abwassersysteme der deutschen Firma ATB Water GmbH. ATB hat mitlerweile mehr als 90.000 dezentrale Systeme installiert. Das kleinste System ist der PUROO, den man im nächsten Bild sehen kann.

Abwasserbehandlungszyklus mit PUROO

Der PUROO wird in der letzten Kammer der Klärgrube installiert. Der Reinigungsprozess durchlaeuft folgende Phasen, die in der Grafik dargestellt sind:
Nach dem Befüllen der letzten Kammer (Phase 1) beginnt der Prozess der Denitrifikation (Phase 2). In diesem Prozess werden die Feststoffe von anaeroben Bakterien zersetzt. Das System besteht aus einem Belüfter, der Umgebungsluft ansaugt und durch einen Belüfter zur Klärgrube führt (Phase 3). Dieser diesem Prozess der Nitrifikation wird eine aerobe Umgebung geschaffen, das heisst dass aerobe Bakterien nun die Feststoffe weiter zersetzen. Darüber hinaus wird organische Substanz gemischt. Nach der Belüftung setzen sich die Feststoffe am Boden ab (Stufe 4). In Phase 5 saugt der PUROO abgesetzten Feststoffe an und pumpt diese in die erste Kammer, damit sie dort die Feststoffe weiter zersetzen koennen. Das gesäuberte Abwasser wird danach abgesaugt. Dieses Wasser kann für die Bewässerung im Garten, oder als Brauchwasser in Toiletten wiederverwendet werden.

Behandlung mit Pflanzenkläranlagen

Die Fischergenossenschaft von Santa Cruz (COPROPAG) installierte eine Pflanzenkläranlage für die Behandlung von Abwässern aus der Fischverarbeitungsanlage. Die Anlage reduziert mehr als 99% der Bakterien (e.coli) und erfüllt die lokalen Anforderungen an Abwasser. Die Aufrechterhaltung der Anlage ist sehr einfach und schafft ein Heim für verschiedene Pflanzen, Insekten und Vögel.

Einen Artikel zu dezentralen Wasseranlagen auf den Galapagosinseln mit Max Martin finde Sie HIER.

Einen Artikel über die Abwassersituation finden Sie HIER.

Informationen in Spanisch über ATB Kläranlagen (Abwasser) befinden sich HIER.

Informationen zu den Abwasserprojekten auf Deutsch finden Sie HIER.

 


Pflanzenkläranlage der Fischergenossenschaft (COPROPAG Santa Cruz)